Gefahrenpunkt für Fußgänger*innen entschärft

Am 5. September führten Abbrucharbeiten an der Buerschen Straße dazu, dass die Bushaltestelle „Schinkelstraße“ verlegt und der Fußweg gesperrt werden musste. Die Ersatzhaltestelle befand sich nun – von der alten Haltestelle gesehen – hinter der Baustelle. So kam es zu gefährlichen Situationen da besonders viele Schulkinder beim direkten Weg zu ihrem Bus auf die Straße und damit in den PKW-Verkehr liefen.

Ein Einzelhändler vor Ort informierte die SPD-Ratsmitglieder und diese nahmen sogleich Kontakt zur Stadtverwaltung auf: Die Ersatzhaltestelle wurde noch am selben Tag in die direkte Nähe der zur Zeit gesperrten Haltestelle gelegt. Hiermit konnte die Gefahr umgehend verringert werden. „Wir sind der Verwaltung dankbar, dass sie so schnell unseren Hinweisen lösungsorientiert nachgegangen ist“, freute sich SPD-Ratsfrau Roswitha Pieszek. – In zwei Wochen werden die Abbrucharbeiten beendet sein und an der Baustelle führt dann ein Fußgängertunnel vorbei.

Regionale Wirtschaft

Am 6. September besuchte die niedersächsische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung, Birgit Honé (SPD), das Seedhouse in Osnabrück. Gemeinsam mit dem SPD-Landtagsabgeordneten Frank Henning und Robert Alferink (l.), SPD-Unterbezirksvorstand und -Ortsverein Schinkel, informierte sich Honé über die Osnabrücker Start Up-Szene.

Aktion für Bundesvorsitz

Die SPD Schinkel unterstützt Petra Köpping und Boris Pistorius auf ihrem Weg zum Parteivorsitz. Auf der Sitzung des Ortsvereinsvorstands wurde die Aktion „Wir gemeinsam für Petra und Boris“ ins Leben gerufen. „Wir trauen Petra und unserem Ortsvereinsmitglied Boris zu, dass sie die SPD wieder zu Geschlossenheit und Erfolgen führen“, so der Vorsitzende Dirk Koentopp.

Ankündigung: Adventlicher Glanz 2019

Der SPD-Ortsverein Schinkel lädt wieder recht herzlich zum traditionellen Grünkohlessen ein: Am Freitag, 6. Dezember 2019 wollen wir ab 19 Uhr bei Grünkohl*, Musik, Spaß und ein wenig Politik langsam in Weihnachtsstimmung kommen. Und dieses Jahr kommt auch der Nikolaus. – Also Termin bitte schon notieren!

UB-Vorsitzender zu Besuch

Bei der Monatsversammlung des Ortsvereins im Restaurant Apolafsi in Schinkel-Ost berichtet Manuel Gava über den Beschluss „Raus aus der GroKo“ des SPD-Unterbezirksvorstands. Eine rege Diskussion bei griechischem Essen schloss sich an und mündete nach knapp drei Stunden in das Osnabrücker Thema „Was wird aus dem Neumarkt?“.

Abstimmung zur GroKo

Traditioneller Pfingststand auf dem Wochenmarkt im Schinkel mit einer Umfrage zur Großen Koalition in Berlin: nahezu gleich viele Stimmen für „drin bleiben“ und „raus“. – Sehr gute Gespräche mit (meist) nachvollziehbaren Begründungen der Entscheidungen wurde bei sommerlichen Temperaturen geführt.

Wahlauswertung

Das Europawahlergebnis der SPD im Schinkel ist bitter. Bundesweit ist die Zustimmung auf 15,6 Prozent gefallen. In den vier Stadtteilen, die zum Ortsverein Schinkel gehören, sieht es zwar besser aus, aber die Verluste zur letzen Wahl sind schmerzlich. – „Wir werden gemeinsam mit den Genossinnen und Genossen im SPD-Unterbezirk Osnabrück-Stadt daraus Konsequenzen ziehen, sodass sozialdemokratische Politik wieder stärker umgesetzt und wahrgenommen wird“, so der Ortsvereinsvorsitzende Dirk Koentopp.